100. Geburtstag von Leon Schwarzbaum

Es war ein große Ehre für mich, am 20. 02.21 die Feier zum 100. Geburtstag des Ausschwitz-Überlebenden Leon „Henry“ Schwarzbaum musikalisch am Klavier begleiten zu dürfen. Wegen Corona konnte das Event in Potsdam leider nur im kleinen Kreis stattfinden, es war trotzdem grandios und berührend. Ich bin froh und dankbar dabei gewesen zu sein, dank geht an den Organisator, Andreas Kimmel (Geschäftsführer von Pro Brandenburg). Politiker- Grußworte wurden per Video eingeblendet: Der Bundespräsident, mehrere Ministerpräsidenten und andere. Ein musikalischer Gruß von Mitgliedern der Band BAP. Eine wache und einfühlsame Rede hielt (vor Ort) Volker Schlöndorff, der mit Schwarzbaum auch noch ein Gespräch führte, aus dem noch ein Film entstehen soll. Der Chef-Reporter der BILD, Hans-Jörg Vehlewald, steuerte einen 20-minütigen Dokumentarfilm über Schwarzbaum bei, der in diesem Kreis erstmalig gezeigt wurde. Mit von der Partie waren auch Christoph Heubner vom internationalen Ausschwitz-Kommitee, der Präsident der Uni Potsdam und andere.

Wir gestalteten auch ein kleines Unterhaltungsprogramm, durch das mein Comedy-Kollege Rabbi Walter Rothschild führte. Geige spielte die 13-jährige Alina Gelfond, Gesangseinlagen steuerte Kati Schmitz bei, beide kamen aus der progressiven jüdischen Gemeinde Michelsberg e.V. (Wiesbaden).

Hier die „BILD“-Doku über Leon Schwarzbaum:

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/auschwitz-ueberlebender-feiert-100-geburtstag-ich-tue-das-fuer-mein-volk-75425890.bild.html

Berliner „Hauptstadt-TV“ über das Potsdamer Event: https://hauptstadt.tv/mediathek/stadtleben/holocaust-ueberlebender-leon-schwarzbaum/

Ein außergewöhnliches, wunderbares Ereignis, an dem ich teilhaben durfte. Glückwunsch und alles Gute an den Jubiliar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.